Verlag Österreich

Juristische Blätter

Heft 3, März 2018, Band 140

Konnexität und örtliche Zuständigkeit

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JBLBand 140
  • Rechtsprechung, 1142 Wörter
  • Seiten 200-201

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Nicht gemäß § 37 Abs 1 StPO konnexe, jedoch dennoch gleichzeitig (iS von einmalig) angeklagte Taten mehrerer Personen haben nicht Gegenstand eines gemeinsam geführten Hauptverfahrens zu sein, vielmehr sind die Verfahren diesfalls zu trennen.

Die örtliche Zuständigkeit richtet sich für jedes dieser Verfahren nach § 36 Abs 3 StPO, ohne dass die – eine Ausscheidung aus einem gesetzmäßig (§ 37 Abs 1 StPO) gemeinsam geführten Verfahren voraussetzende – Zuständigkeitsnorm des § 36 Abs 4 StPO greift.

  • OGH, 07.02.2012, 11 Ns 9/12f
  • LGSt Wien, 161 Hv 69/11i
  • § 36 Abs 4 StPO
  • Öffentliches Recht
  • Straf- und Strafprozessrecht
  • § 37 Abs 1 StPO
  • Europa- und Völkerrecht
  • Allgemeines Privatrecht
  • Zivilverfahrensrecht
  • § 36 Abs 3 StPO
  • JBL 2018, 200
  • Arbeitsrecht

Weitere Artikel aus diesem Heft

JBL
Pflichtteilsberechtigung und Ausmessung der Pflichtteile
Band 140, Ausgabe 3, März 2018
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JBL
Abweisung eines Antrags auf Aufhebung von Bestimmungen des FAGG
Band 140, Ausgabe 3, März 2018
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Haftentschädigung bei Wiederaufnahme des Verfahrens und Realkonkurrenz
Band 140, Ausgabe 3, März 2018
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

30,00 €

JBL
Konnexität und örtliche Zuständigkeit
Band 140, Ausgabe 3, März 2018
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Einfriedung nach der NÖ BauO 2014
Band 140, Ausgabe 3, März 2018
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €