Verlag Österreich

Juristische Blätter

Heft 1, Januar 2022, Band 144

Ruhri, Gerald

Rechtliche Bewertung determiniert Ermittlungsergebnisse

eJournal-Artikel

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Ermittlungsakten sind nicht faktisch, sondern rechtlich determiniert. Der aus der Möglichkeit des Zugriffs auf elektronische Daten gezogene (rechtliche) Schluss auf das Vorliegen von Ergebnissen des Ermittlungsverfahrens iS des § 51 Abs 1 StPO ist nicht zulässig. Erst deren Bewertung als Information zu erheblichen Tatsachen – notwendige Tatsachen zur Klärung, ob das Verhalten einer bestimmten Person eine rechtliche Kategorie des Kriminalstrafrechts begründet, – macht sie zu einem Ergebnis des Ermittlungsverfahrens iS des § 51 Abs 1 StPO und verpflichtet zu aktenmäßigem Festhalten, mit dem Zugänglichkeit nach § 53 Abs 1 StPO einhergeht.

  • Ruhri, Gerald
  • OGH, 01.06.2021, 14 Os 35/21k
  • § 51 Abs 1 StPO
  • § 53 Abs 1 StPO
  • JBL 2022, 58
  • Öffentliches Recht
  • Straf- und Strafprozessrecht
  • Europa- und Völkerrecht
  • Allgemeines Privatrecht
  • OLG Wien, 04.11.2019, 22 Bs 113/19g
  • Zivilverfahrensrecht
  • Arbeitsrecht

Weitere Artikel aus diesem Heft

30,00 €

JBL
Teilnichtigkeit von Kreditgeschäften mündiger Minderjähriger
Band 144, Ausgabe 1, Januar 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Herstellung der äußeren Urkundeneinheit beim fremdhändigen Testament
Band 144, Ausgabe 1, Januar 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JBL
Entfall von Pflegeleistungen gegenüber Eltern als Erwerbsschaden
Band 144, Ausgabe 1, Januar 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Organhaftung infolge der Aufhebung der Bundespräsidentenwahl durch den VfGH
Band 144, Ausgabe 1, Januar 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Strafschärfung bei Rückfall und sachliche Zuständigkeit
Band 144, Ausgabe 1, Januar 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Rechtliche Bewertung determiniert Ermittlungsergebnisse
Band 144, Ausgabe 1, Januar 2022
eJournal-Artikel

30,00 €