Verlag Österreich

juridikum

Heft 3, September 2017, Band 2017

Schwaighofer-​Glück, Ines/​Spitra, Sebastian M.

Kritik formulieren

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JURIDIKUMBand 2017
  • recht & gesellschaft, 3737 Wörter
  • Seiten 317-326

10,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Kritik zu formulieren ist eine wichtige Tätigkeit von Jurist*innen. Nicht nur das Kritisieren von Urteilen, Gesetzen oder Lehrmeinungen zählt zu ihren Kernaufgaben, sondern aus unserer Sicht auch das öffentliche Ansprechen von Ungerechtigkeiten. Der Skandal um die AG Jus Leaks zeigt, wie wichtig dafür die Grundlagenfächer im rechtswissenschaftlichen Studium sind. Gerade der Rechtsgeschichte kommt eine besondere Rolle in der Aufklärung und Schulung von Studierenden zu. Sie zeigt nicht nur rechtliche Diskriminierungen auf, wie etwa jene von Juden und Jüdinnen oder Frauen, sondern auch deren entsetzliche Auswirkungen und die Antworten des Rechts auf solche Unrechtserfahrungen. Doch wie lehrt man einen kritischen Umgang mit Quellen, in denen sich solche Unrechtserfahrungen abbilden? Wie bereitet man die Lehrinhalte didaktisch auf? Und wie lehrt man Studierende, Kritik juristisch zu formulieren? Dieser Beitrag ist das Ergebnis unserer Auseinandersetzung mit diesen Fragen.

  • Schwaighofer-Glück, Ines
  • Spitra, Sebastian M.
  • Rechtsdidaktik
  • Rechtsausbildung
  • Rechtskritik
  • Rechts- und Verfassungsgeschichte
  • Juridicum
  • JURIDIKUM 2017, 317
  • AG Jus Leaks
  • Jusstudium
  • Juristische Grundlagenfächer
  • Rechtsphilosophie und Politik

Weitere Artikel aus diesem Heft

JURIDIKUM
Zum Herbstbeginn: Programmatisches
Band 2017, Ausgabe 3, September 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Die neoliberale Brille ablegen
Band 2017, Ausgabe 3, September 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Viele Wege führen zur Rechtskonformität
Band 2017, Ausgabe 3, September 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Stealthing verletzt die sexuelle Selbstbestimmung
Band 2017, Ausgabe 3, September 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Frauen*volksbegehren 2.0: Es ist Zeit!
Band 2017, Ausgabe 3, September 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Ethik als (kritische) Haltung
Band 2017, Ausgabe 3, September 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Kritik formulieren
Band 2017, Ausgabe 3, September 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Die Unsterblichkeit vor dem Strafgericht
Band 2017, Ausgabe 3, September 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Öffentliche (Un)Ordnung
Band 2017, Ausgabe 3, September 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Hausgemachte Rechtsunsicherheit im Umweltrecht
Band 2017, Ausgabe 3, September 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Deckelung der Bedarfsorientierten Mindestsicherung
Band 2017, Ausgabe 3, September 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Thema: Verfassungsumbrüche
Band 2017, Ausgabe 3, September 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Institutional Winners and Losers of the Euro Crisis
Band 2017, Ausgabe 3, September 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Der état d‘urgence in Frankreich
Band 2017, Ausgabe 3, September 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Constitutional Amendment in Turkey:
Band 2017, Ausgabe 3, September 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Verfassungsumbrüche durch Höchstrichter_innenbestellung?
Band 2017, Ausgabe 3, September 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
The next session please!
Band 2017, Ausgabe 3, September 2017
eJournal-Artikel

10,00 €