wohnrechtliche blätter

Heft 6, Juni 2020, Band 33

Vorbehalt des Dachbodenausbaus zugunsten des WE-Organisators ist eine rechtsunwirksame Vereinbarung iSd § 38 Abs 1 Z 1 WEG 2002

eJournal-Artikel

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Die dem WE-Organisator vorbehaltene Möglichkeit des späteren Ausbaus eines Dachbodens, der nicht Zubehör eines dem Wohnungsorganisator verbleibenden WE-Objekts, sondern allgemeiner Teil des Hauses ist, fällt unter § 38 Abs 1 Z 1 WEG 2002. Dies ist nicht der Fall, wenn der WE-Organisator nachweist, dass eine solche Vereinbarung nicht die Nutzungs- oder Verfügungsrechte der Wohnungseigentümer bzw der WE-Bewerber unbillig beschränkt.

  • § 56 Abs 13 WEG
  • LGZ Wien, 39 R 176/18y
  • OGH, 21.05.2019, 5 Ob 58/19v
  • § 38 Abs 1 Z 1 WEG
  • Miet- und Wohnrecht
  • WOBL-Slg 2020/68
  • BG Döbling, 9 Msch 22/14v

Weitere Artikel aus diesem Heft

30,00 €

WOBL
Duldungspflicht des Mieters; Anwendungsbereich § 8 Abs 2 MRG
Band 33, Ausgabe 6, Juni 2020
eJournal-Artikel

30,00 €

WOBL
Antrag an die Schlichtungsstelle – unzulässige Präzisierung vor Gericht?
Band 33, Ausgabe 6, Juni 2020
eJournal-Artikel

30,00 €

WOBL
Erheblich nachteiliger Gebrauch
Band 33, Ausgabe 6, Juni 2020
eJournal-Artikel

30,00 €

WOBL
Kündigung wegen erheblich nachteiligen Gebrauchs
Band 33, Ausgabe 6, Juni 2020
eJournal-Artikel

30,00 €

WOBL
Kündigung wegen erheblich nachteiligen Gebrauchs
Band 33, Ausgabe 6, Juni 2020
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

30,00 €

WOBL
Zulässigkeit von Fixzinsvereinbarungen von gemeinnützigen Bauvereinigungen
Band 33, Ausgabe 6, Juni 2020
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

WOBL
Abzugsfähigkeit einer Prämie für die Einräumung einer Währungsoption
Band 33, Ausgabe 6, Juni 2020
eJournal-Artikel

30,00 €