Verlag Österreich

Zeitschrift für Informationsrecht

Heft 2, Mai 2022, Band 10

Thiele, Clemens

OGH: Lehrerbewertungsplattform ist rechtskonform

eJournal-Artikel

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Gerichte sind an rechtskräftige Bescheide der Verwaltungsbehörden gebunden. Bindungswirkung entfaltet allerdings nur der Spruch rechtsgestaltender Bescheide, nicht aber die auf einen bestimmten Sachverhalt gestützte Beurteilung der Rechtsfrage und ihre Begründung.

Zivilgerichte sind an die Entscheidungen der Verwaltungsbehörden gebunden, wenn diese über eine im Zivilverfahren zu prüfende Vorfrage als Hauptfrage entschieden haben.

Die Privilegierung von Datenverarbeitungen zu journalistischen Zwecken („Medienprivileg“) bedarf eines gewissen Maßes an journalistischer Bearbeitung und meinungsbildender Wirkung für die Allgemeinheit. Das bloße Errechnen des Durchschnitts der abgegebenen Bewertungen und das Zugänglichmachen dieser Durchschnittsbewertungen ist nicht ausreichend um das Medienprivileg dafür zu begründen.

Eine Überspannung des Schutzes der Persönlichkeitsrechte kann zu einer unerträglichen Einschränkung der Interessen anderer und jener der Allgemeinheit führen.

Der höchstpersönliche Lebensbereich, der jedenfalls die Gesundheit, das Sexualleben und das Leben in und mit der Familie erfasst, stellt den Kernbereich der geschützten Privatsphäre dar. Keinen so weitgehenden Schutz genießt die Sozialsphäre, in der eine Person als in der Gemeinschaft stehender Mensch in der Kommunikation mit Außenstehenden tritt.

Das aus dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht abgeleitete Recht auf Namensanonymität gewährt kein allgemeines Recht den öffentlichen „Gebrauch“ des Namens eines anderen, soweit dies durch bloße Namensnennung geschieht, zu unterlassen.

An der Verbreitung unwahrer rufschädigender Tatsachenbehauptungen oder von Wertungsexzessen besteht kein von der Meinungsäußerungsfreiheit gedecktes Interesse.

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) anerkennt in ständiger Rechtsprechung ein legitimes Interesse von Internetnutzern ihre Identität nicht offenzulegen.

Eine Bewertung einer Person ausschließlich im Zusammenhang mit seiner Berufsausübung betrifft die Sozialsphäre, die nur einen geringeren Schutz beanspruchen kann als die Privatsphäre.

Auch unsachlich motivierte Werturteile sind von der Meinungsäußerungsfreiheit erfasst, solange kein Wertungsexzess vorliegt.

Amtliche Leitsätze

  • Thiele, Clemens
  • Art 11 GRC
  • Art 17 Abs 1 lit d DSGVO
  • Lehrerbewertungsplattform
  • Sozialsphäre
  • § 1330 ABGB
  • Art 6 Abs 1 lit f DSGVO
  • Achtung des Privat- und Familienlebens
  • Art 9 DSG
  • Art 79 DSGVO
  • Medienprivileg
  • Lernsieg
  • Art 8 EMRK
  • Art 85 DSGVO
  • Meinungsäußerungsfreiheit
  • Informationsfreiheit
  • ZIIR 2022, 154
  • OGH, 02.02.2022, 6 Ob 129/21w, Lernsieg II
  • Namensanonymität
  • Schutz der Privatsphäre
  • Interessensabwägung
  • Wertungsexzess
  • Bindungswirkung
  • Medienrecht
  • zulässige Datenverarbeitung
  • Prangerwirkung

Weitere Artikel aus diesem Heft

ZIIR
Aktuelle Ereignisse und Entwicklungen zum Informationsrecht
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZIIR
VfGH 30.9.2021, V 178/2021 – Smart-Meter – Opt-out
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZIIR
DSB Bescheid 12.10.2021, D124.5337 – DSG und Medienprivileg
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

ZIIR
DSB Bescheid 16.11.2021, D213.1093 – Unverschlüsselter USB-Stick
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZIIR
BVwG 17.12.2021, W253 2246873-1/6E – Ablehnung exzessiver Anfragen
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

ZIIR
EuGH 25.11.2021, C-102/20 – Inbox-Werbung bedarf der Zustimmung
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZIIR
BVwG Erkenntnis 19.11.2021, W211 2236448-1/11E Verkehrsunfallfotos
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

ZIIR
DSB Bescheid 31.1.2022, D124.3952 – Datenübertragung
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

ZIIR
EuGH Urteil 25.3.2022, C-433/20 – Privatkopien auch bei Cloudnutzung
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZIIR
DSB: Auskunft zur Datenherkunft bei Glückwunschinserat in einem Medium
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

ZIIR
OGH: Lehrerbewertungsplattform ist rechtskonform
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

ZIIR
OGH: Bitcoin-Mining kein illegales Glücksspiel
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

ZIIR
OGH: Schadenersatz wegen unbefugter Weitergabe von Online-Kursinhalten
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

ZIIR
EuGH: Ausschluss des Widerrufsrechts beim Online-Ticketing
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZIIR
EuGH: Privatkopie-Ausnahme auch für Speicherungen in der Cloud
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

ZIIR
BGH: Wiederholungsgefahr bei Urheberrechtsverletzung auf Schulwebsite
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

ZIIR
OGH: Zur Bewertung des Gegenanwalts auf Google Maps
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

ZIIR
BGH: Löschung einer Gegendarstellung aus Online-Archiv
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

ZIIR
EuGH Vorlagefragen
Band 10, Ausgabe 2, Mai 2022
eJournal-Artikel

20,00 €