Verlag Österreich

Juristische Blätter

Heft 7, Juli 2019, Band 141

„Papamonat“ des selbständigen Rechtsanwalts

eJournal-Artikel

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Für einen selbständigen Rechtsanwalt ist der Anspruch auf Familienzeitbonus weder daran gebunden, dass er für die Dauer des Anspruchszeitraums von der Liste der Rechtsanwälte gestrichen ist, noch steht diesem Anspruch der Umstand des Weiterbestehens der Gruppenkrankenversicherung im Anspruchszeitraum entgegen.

Die Unterbrechung der Erwerbstätigkeit muss bei allen Berufsgruppen nach außen erkennbar in Erscheinung treten und dokumentierbar sein (bei Rechtsanwälten zB Mitteilungen an Klienten oder Substituierung eines anderen Rechtsanwalts), um dem Interesse an einer möglichst effizienten Administrierbarkeit zu entsprechen.

  • LGZ Graz, 06.02.2018, 42 Cgs 97/17b
  • § 34 Abs 1 RAO
  • Öffentliches Recht
  • Straf- und Strafprozessrecht
  • Europa- und Völkerrecht
  • JBL 2019, 461
  • Allgemeines Privatrecht
  • OLG Graz, 23.08.2018, 6 Rs 38/18g
  • Zivilverfahrensrecht
  • § 2 FamZeitbG
  • Arbeitsrecht
  • OGH, 19.12.2018, 10 ObS 111/18y

Weitere Artikel aus diesem Heft

JBL
Das formungültige Testament
Band 141, Ausgabe 7, Juli 2019
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Geltendmachung von Gestaltungsrechten
Band 141, Ausgabe 7, Juli 2019
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

30,00 €

30,00 €

JBL
HETA: keine Ungleichbehandlung der Gläubiger in FinStaG-Angebotsverfahren
Band 141, Ausgabe 7, Juli 2019
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Traktionserbringer als Betriebsunternehmer iS von § 5 Abs 1 EKHG?
Band 141, Ausgabe 7, Juli 2019
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Beschluss durch unzuständiges Vereinsorgan absolut nichtig
Band 141, Ausgabe 7, Juli 2019
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
„Papamonat“ des selbständigen Rechtsanwalts
Band 141, Ausgabe 7, Juli 2019
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Tod des Beschwerdeführers und Grundrechtsbeschwerdeverfahren
Band 141, Ausgabe 7, Juli 2019
eJournal-Artikel

30,00 €