Verlag Österreich

Juristische Blätter

Heft 11, November 2020, Band 142

Trenker, Martin

Der vom Berufungsgericht verneinte Verfahrensmangel ; erster Instanz als tauglicher Revisionsgrund

eJournal-Artikel

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Die Frage, ob erstinstanzliche wesentliche Verfahrensmängel einen tauglichen Revisionsgrund darstellen, wenn ihr Vorliegen bereits vom Berufungsgericht verneint wurde, ist seit langem Gegenstand einer heftigen Kontroverse zwischen Rsp und Lehre. Die Judikatur verneint sie – mit Ausnahme einiger, freilich durchaus weitreichender Fallgruppen – in zahllosen Entscheidungen und begründet dies insbesondere mit einem Größenschluss zur Unanfechtbarkeit der Verwerfung einer Nichtigkeitsberufung. Demgegenüber hält die überwiegende Lehre erstinstanzliche Verfahrensmängel dann für revisibel, wenn sie auf das Berufungsverfahren „durchschlagen“ oder zu einer unrichtigen rechtlichen Beurteilung des Berufungsgerichts führen. Auch wenn die Kritik aus dem Schrifttum den OGH bislang unbeeindruckt ließ, haben drei rezente literarische Stellungnahmen namhafter Höchstrichter – von denen zwei die stRsp ablehnen, eine sie hingegen sogar mit zusätzlichen Argumenten zu untermauern versucht – die Diskussion jüngst neu entfacht. Dies bietet Anlass, die Frage nochmals von Grund auf zu untersuchen.

  • Trenker, Martin
  • § 425 Abs 2 ZPO
  • meritorische Entscheidung
  • JBL 2020, 757
  • Berufungsvorverfahren
  • § 477 ZPO
  • § 494 ZPO
  • Öffentliches Recht
  • § 462 ZPO
  • § 503 ZPO
  • Bagatellberufung
  • § 498 ZPO
  • Straf- und Strafprozessrecht
  • § 496 ZPO
  • Europa- und Völkerrecht
  • Rechtsrüge
  • Mangel des Berufungsverfahrens
  • Allgemeines Privatrecht
  • erstinstanzlicher Verfahrensmangel
  • § 519 ZPO
  • § 510 ZPO
  • absolute Wirkung
  • § 182a ZPO
  • § 196 ZPO
  • wesentlicher Verfahrensmangel
  • prozessleitender Beschluss
  • § 501 ZPO
  • Zivilverfahrensrecht
  • Abgrenzung der Rechtsmittelgründe
  • Verwerfung der Nichtigkeitsberufung
  • § 471 ZPO
  • § 528 Abs 2 Z 2 ZPO
  • § 497 ZPO
  • Konformitätssperre
  • § 502 ZPO
  • Revisionsgründe
  • Beschluss des Berufungsgerichts
  • unrichtige rechtliche Beurteilung der Sache
  • Arbeitsrecht
  • § 473 ZPO
  • § 42 Abs 3 JN

Weitere Artikel aus diesem Heft

JBL
Verfassungsrechtliche Haushaltsgrundsätze und Budgetgesetzgebung
Band 142, Ausgabe 11, November 2020
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Privatautonomie und Testierfreiheit im Lichte des Gleichheitssatzes
Band 142, Ausgabe 11, November 2020
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Keine Verfassungswidrigkeit von §§ 53, 54, 89 und 152 FinStrG
Band 142, Ausgabe 11, November 2020
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Familienbonus Plus bei volljährigen Unterhaltsberechtigten
Band 142, Ausgabe 11, November 2020
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Zusammenrechnung(sarten) von Suchtgiftquanten
Band 142, Ausgabe 11, November 2020
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Unterlassene Verkündung des verwaltungsgerichtlichen Erkenntnisses
Band 142, Ausgabe 11, November 2020
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Ausspruch über die Kostenersatzpflicht
Band 142, Ausgabe 11, November 2020
eJournal-Artikel

30,00 €