Verlag Österreich

Juristische Blätter

Heft 8, August 2014, Band 136

Schacherreiter, Judith

Die Qualifikation im nationalen und europäischen Kollisionsrecht

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JBLBand 136
  • Aufsatz, 8803 Wörter
  • Seiten 487-498

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Im nationalen Kollisionsrecht geht es bei der Qualifikation um die Frage, wie fremde Rechtserscheinungen mit den Rechtsbegriffen und Kategorien des eigenen IPR erfasst werden können bzw nach welchen Methoden kollisionsrechtliche Begriffe im Hinblick auf die Frage, ob sie eine bestimmte ausländische Rechtserscheinung erfassen, interpretiert werden sollen. Folgender Beitrag analysiert diese Problematik und die verschiedenen Lösungsansätze aus rechtsdogmatischer und systemtheoretischer Perspektive, um zu zeigen, dass während im nationalen IPR der Versuch, fremde Rechtserscheinungen mit kollisionsrechtlichen Begriffen zu erfassen immer vom eigenen materiellrechtlichen Begriffsverständnis geprägt wird, das europäische Kollisionsrecht die Qualifikation von den nationalen Sachrechtsordnungen löst, womit auch eine tatsächliche Vereinheitlichung der Qualifikation möglich wird. Die Analyse der Qualifikationsproblematik zeigt außerdem, wie stark das IPR auf rechtsvergleichende Methodik angewiesen ist.

  • Schacherreiter, Judith
  • Art 7 Abs 1 Brüssel Ia-VO
  • Interpretationsmethode
  • Art 5 Abs 1 Brüssel I-VO
  • Art 7 Abs 8 Brüssel Ia-VO
  • Heimfallsrecht
  • Art 8 Haager Straßenverkehrsübereinkommen
  • Art 956 spanischer Código Civil
  • Art 1 Rom I-VO
  • JBL 2014, 487
  • EuGVVO
  • Stufenqualifikation
  • Vereinheitlichung des Kollisionsrechts.
  • Öffentliches Recht
  • Rom II-VO
  • § 3 IPRG
  • Qualifikation
  • Art 15 Rom I-VO
  • Art 12 Rom I-VO
  • Straf- und Strafprozessrecht
  • Europa- und Völkerrecht
  • Brüssel I-VO
  • Lex-causae-Qualifikation
  • Allgemeines Privatrecht
  • Art 5 Abs 2 Brüssel I-VO
  • culpa in contrahendo
  • Tacconi
  • § 12 IPRG
  • Auslegungsmethode
  • § 8 IPRG
  • Lex-fori-Qualifikation
  • Zivilverfahrensrecht
  • § 16 IPRG
  • Rom 0-VO
  • Rom I-VO
  • Re Maldonado
  • autonome Qualifikation
  • Rechtsvergleichung
  • Brüssel Ia-VO
  • EU-ErbVO
  • Rom III-VO
  • Arbeitsrecht
  • Art 33 EU-ErbVO
  • funktionelle Qualifikation

Weitere Artikel aus diesem Heft

JBL
Die Erwerbsfreiheit im StGG – Schutzgegenstand und Stellung
Band 136, Ausgabe 8, August 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Die Qualifikation im nationalen und europäischen Kollisionsrecht
Band 136, Ausgabe 8, August 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Keine Enteignungsentschädigung für Projektschäden
Band 136, Ausgabe 8, August 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
„Gespaltene Auslegung“ des Gewährleistungsrechts
Band 136, Ausgabe 8, August 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Frist des § 461 Abs 2 ZPO zur Berufungsanmeldung: Notfrist
Band 136, Ausgabe 8, August 2014
eJournal-Artikel

30,00 €