Verlag Österreich

juridikum

Heft 2, Juni 2017, Band 2017

Doll, Isabell/​Schlintl, Johanna

Die Regulierung von Sexarbeit unter moralpolitischen Vorzeichen

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JURIDIKUMBand 2017
  • merk.würdig, 1302 Wörter
  • Seiten 161-164

10,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Anlässlich der Teilnahme an einer Tagung zum in Deutschland jüngst novellierten Prostituiertenschutzgesetz, zeigen die Autorinnen, dass die Regulierung von Sexarbeit stark von Wertvorstellungen und Weltanschauungen geprägt, und damit ein Beispiel für sogenannte „Moralpolitik“, ist. Zielsetzungen und mögliche Auswirkungen der Verpflichtungen von Sexarbeiter*innen zu Anmeldung und Gesundheitsberatung in Deutschland bzw Registrierung und Gesundheitsuntersuchung in Österreich, werden miteinander verglichen und vor ihrem moralpolitischen Hintergrund kritisiert. Dabei zeigt sich, dass nicht konkrete politische Lösungen, sondern symbolische Maßnahmen im Vordergrund stehen, und die Stärkung der Selbstbestimmung von Sexarbeiter*innen nicht nur aus dem Blick gerät, sondern einem staatlichen Kontrollwunsch zum Opfer fällt.

  • Doll, Isabell
  • Schlintl, Johanna
  • § 8 dProstSchG
  • § 7 dProstSchG
  • Moralpolitik
  • § 4 dProstSchG
  • Gesundheitsberatung
  • § 5 dProstSchG
  • § 3 Abs 3 WPG
  • § 5 Abs 1 WPG
  • § 3 dProstSchG
  • Anmelde- und Registrierungspflicht
  • § 9 dProstSchG
  • Untersuchungspflicht
  • JURIDIKUM 2017, 161
  • Sexarbeit
  • Rechtsphilosophie und Politik

Weitere Artikel aus diesem Heft

JURIDIKUM
Wie man sich bettet, so liegt man
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Überschießende Kriminalisierung als Gefahr für die Demokratie
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Anti-Gesichtsverhüllungsgesetz: Zwang zur Entschleierung
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Fake News und der Ruf nach dem Strafrecht
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Die Regulierung von Sexarbeit unter moralpolitischen Vorzeichen
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
When they exit, we all exit
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Abzeichengesetz - „Kleines Verbotsgesetz“ verschollen im Verwaltungsstrafrecht?
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Freispruch per Weisung
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Juristische Argumente und deren rationale Kritik
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Warten auf ... ?
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Vorwort der Gastherausgeberinnen: Legal Literacy
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Rechtsdidaktische Überlegungen zu Legal Literacy
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Unverständliche Staatssprache?
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Über die Wechselwirkung von Kunst und Recht
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Vermittlung rechtlicher Grundkenntnisse an Jugendliche
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
HELP.gv.at - selbstverständlich verständlich!
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Betteln ist erlaubt! Rechtshilfe für bettelnde Menschen in Wien
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Und welches Menschenrecht hast Du heute bereits konsumiert?
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Rechtshörerschaft für geflüchtete Juristinnen und Juristen
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Antirassistischer Feminismus ist nicht automatisch intersektional
Band 2017, Ausgabe 2, Juni 2017
eJournal-Artikel

10,00 €