Zeitschrift der Verwaltungsgerichtsbarkeit

Heft 6, Dezember 2021, Band 8

Vorliegen eines entschuldigenden Verbotsirrtums gem § 5 Abs 2 VStG nach falscher Auskunft

eJournal-Artikel

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Wenn der Beschwerdeführer vorbringt, dass er sich bei einer Abteilung des Magistrats der Stadt Wien – bei der Magistratsabteilung 65 („Rechtliche Verkehrsangelegenheiten“) – erkundigt hat und ihm von dieser – für rechtliche Verkehrsangelegenheiten zuständigen Magistratsabteilung – mitgeteilt wurde, dass die StVO für den Fahrzeugverkehr in einer bestimmten Straße nicht anwendbar sei, so liegt ein entschuldigender Verbotsirrtum iSd § 5 Abs 2 VStG des Beschwerdeführers vor, zumal er sich bei der zuständigen Behörde erkundigt hat.

  • ZVG-Slg 2021/89
  • § 5 Abs 2 VStG
  • § 1 StVO
  • § 5 Abs 1 VStG
  • § 24 Abs 3 lit d StVO
  • Verwaltungsverfahrensrecht
  • § 99 Abs 3 lit a StVO
  • § 2 Abs 1 Z 1 StVO
  • VwG Wien, 19.08.2021, VGW-031/076/16559/2020

Weitere Artikel aus diesem Heft

ZVG
Rechtsschutzversicherungen im Verwaltungsstrafverfahren
Band 8, Ausgabe 6, Dezember 2021
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Zur systematischen Gliederung des Entscheidungsteils
Band 8, Ausgabe 6, Dezember 2021
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

ZVG
Klare zeitliche Abgrenzung der Verantwortlichkeit
Band 8, Ausgabe 6, Dezember 2021
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Vollstreckungsverfügung bei der Eintreibung von Geldleistungen
Band 8, Ausgabe 6, Dezember 2021
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

ZVG
Asylgewährung auf Grundlage eines in Österreich gesetzten Nachfluchtgrundes
Band 8, Ausgabe 6, Dezember 2021
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Keine Schubhaft während offener Frist für freiwillige Ausreise
Band 8, Ausgabe 6, Dezember 2021
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Umwandlung einer eingetragenen Partnerschaft in eine Ehe
Band 8, Ausgabe 6, Dezember 2021
eJournal-Artikel

20,00 €