Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 3, Juli 2022, Band 21

Told, Julia

Angemessene Barabfindung und zeitnahe Transaktionen

eJournal-Artikel

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Der Beitrag nimmt einen rechtsgeprägten Bewertungsanlass in einer dominanten Konfliktsituation, konkret die Barabfindung beim Gesellschafterausschluss, in den Blick und erarbeitet ausgewählte rechtliche Zielvorgaben für die Bewertung. Das einschlägige Normenmaterial wird rechtsdogmatisch aufbereitet, um die rechtliche Vorfrage zu beantworten, inwieweit Erwerbe in zeitlicher Nähe zum Gesellschafterausschluss für die Bewertung der angemessenen Barabfindung im Sinne des § 2 und § 7 GesAusG eine Rolle spielen.

  • Told, Julia
  • § 2 GesAusG
  • Gesellschaftsrecht
  • GES 2022, 108
  • § 7 GesAusG
  • Gesellschafterausschluss
  • angemessene Barabfindung

Weitere Artikel aus diesem Heft

GES
Angemessene Barabfindung und zeitnahe Transaktionen
Band 21, Ausgabe 3, Juli 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

9,80 €

GES
Antrag auf Unterbrechung eines Eintragungsverfahrens (§ 19 FBG)
Band 21, Ausgabe 3, Juli 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Keine Firmenwertabschreibung für türkisches Gruppenmitglied
Band 21, Ausgabe 3, Juli 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Steuerliche Behandlung von „Cum-Ex-Geschäften“
Band 21, Ausgabe 3, Juli 2022
eJournal-Artikel

9,80 €