Verlag Österreich

Journal für Strafrecht

Heft 4, Juli 2020, Band 7

Honsell, Heinrich

Der OGH und der Untreuetatbestand des § 153 StGB

eJournal-Artikel

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

OGH 13 Os 115/18z-21 qualifiziert die unentgeltliche Übertragung von 6 Zins-Swaps (die im Zeitpunkt ihrer Übertragung einen negativen Barwert hatten) durch die Stadt an das Land Salzburg als Untreue. § 153 Abs 2 StGB definiert die Untreue (Befugnismissbrauch) ganz unbestimmt als „unvertretbaren Verstoß gegen solche Regeln, die dem Vermögensschutz des wirtschaftlich Berechtigten dienen“. Diese Definition verbindet einen Verweis auf außerstrafrechtliche Regeln mit einem inhaltsleeren, unbestimmten Rechtsbegriff. Diese tatbestandliche Ungenauigkeit verstößt gegen § 1 StGB und Art 7 Abs 1 1. Satz EMRK und damit gegen das Rechtsstaatsprinzip und den Grundsatz der Gewaltenteilung. Sogar der Vertreter, der die Interessen seiner Partei gewahrt und ein vorteilhaftes Geschäft abgeschlossen hat, wird in Haftung genommen: Jetzt nicht wegen eigener Untreue, sondern wegen Beitragstäterschaft zur Untreue des Bevollmächtigten auf der anderen Vertragsseite. Der OGH spricht in diesem Zusammenhang von einem „abgesprochenen Zusammenwirken, ... das von der Rechtsordnung nicht geduldet wird“. Belegt wird dies allein mit dem Zitat eines Senatsurteils, das einen Kollusionsfall betraf, in dem die Vertreter überhöhte Preise und Kickbacks vereinbart hatten.

  • Honsell, Heinrich
  • Art 7 EMRK
  • Vollmachtgeber
  • Beitragstäter
  • § 1 StGB
  • Verteter
  • nulla poena sine lege
  • Gebietskörperschaften
  • EMRK
  • Bereicherungsdelikte
  • Untreue
  • Art 6 EMRK
  • Kollusion
  • Zinsderivate
  • § 153 StGB
  • Analogieverbot
  • JST 2020, 309
  • Strafrecht- und Strafprozessrecht
  • verbotene Einlagenrückgewähr
  • Befugnismissbrauch
  • Rechtsstaatsprinzip
  • Treubruchtatbestand
  • Hedge-Geschäfte
  • unentgeltliche Verträge
  • § 5 StGB
  • Gewaltenteilung
  • unvertretbarer Regelverstoß
  • Derivate
  • Swaps
  • Finanzhilfe
  • unbestimmter Rechtsbegriff
  • Spekulationsgeschäfte
  • Kognition
  • Rückwirkungsverbot
  • Legalitätsprinzip
  • Bereicherungsabsicht
  • verdeckte Gewinnausschüttung
  • § 12 StGB
  • unbestimmter Tatbestand
  • außerstrafrechtliche Normen
  • Bestimmtheitsgebot

Weitere Artikel aus diesem Heft

JST
Datenschutz im Strafverfahren
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Der OGH und der Untreuetatbestand des § 153 StGB
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Sozialadäquanz und die Grenzen der Strafbarkeit
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zu Versuch und Vollendung des Reisens für terroristische Zwecke
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Die Einwirkungen der COVID-19 Pandemie auf das Finanzstrafrecht
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Suchtgift, Besitz, vorläufige Einstellung, Präventionsüberlegungen
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Suchtgift, Erzeugung, Cannabispflanzen, Versuch
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Vorbereitung von Suchtgifthandel, Suchtgift, Erwerb, Versuch
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Kathsträucher, Cathin, Cathinon, Suchtgift, psychotroper Stoff
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Vollzugslockerungen im Maßnahmenvollzug gem § 21 Abs 2 StGB
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Erhebung von Beschwerden/Verbesserung von Anbringen
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Entlassungsvollzug
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zu den Voraussetzungen des § 13 EKEG
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Künftige Gesellschafterstellung kann ausreichen
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zur Definition der wesentlichen Mängel in der Anklageschrift
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Zu den Voraussetzungen für die Zulässigkeit eines Ablehnungsantrags
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Privatbeteiligte, deren Beweisantragsrecht und Fortführungsanträge
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
§ 285 Abs 2 StPO ist auf extreme Ausnahmefälle beschränkt
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Regionale Berichterstattung kein Delegierungsgrund
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Polizei(amts)arzt als Beamter
Band 7, Ausgabe 4, Juli 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €