Verlag Österreich

juridikum

Heft 4, Dezember 2015, Band 2015

Röhner, Cara

Die binäre Geschlechterordnung des Rechts

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JURIDIKUMBand 2015
  • thema: Dichotomien im Recht, 4843 Wörter
  • Seiten 516-528

10,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Die Vorstellung zweier natürlicher und grundlegend differenter Geschlechter ist Teil der modernen Wissensordnung, die individuelle Wahrnehmungs-, Denk- und Handlungsmuster genauso wie gesellschaftliche Institutionen durchzieht. Auch das Recht und der Staat sind solche Institutionen, die auf der Annahme zweier Geschlechter fundamental aufbauen. Zweigeschlechtlichkeit ist ein Ordnungsprinzip, das die rechtliche Regulierung von Identitäten, Körpern und Verhaltensweisen wirkmächtig bestimmt und mit Hierarchisierung und Exklusion einhergeht. Zweigeschlechtlichkeit wird daher als juridische Praxis beschrieben, die sich sowohl in den Grundlagen moderner Staatlichkeit (zB Gesellschaftsvertrag, Rechtssubjekt) wie auch in den alltäglichen Prozessen des Rechts (zB im Personenstandsrecht) zeigt. Feministisch-queere Rechtspolitiken, die versuchen, die binäre Geschlechterordnung des Rechts herauszufordern und eine alternative juridische Geschlechterpraxis zu etablieren, werden abschließend skizziert.

  • Röhner, Cara
  • Arbeitsteilung
  • Transsexualität
  • Rechtssubjekt
  • Art 8 lit d schweiz Zivilstandsordnung
  • Gender Identity, Gender Expression and Sex Characteristics Act Malta
  • § 18 dPStG
  • diskursive Praxis
  • § 21 Abs 1 Z 3 dPStG
  • Intersexualität
  • Art 5 CEDAW
  • Personenstandsrecht.
  • § 9 PStG
  • § 22 Abs 3 dPStG
  • Geschlechterstereotype
  • § 2 Abs 2 Z 1 PStG
  • JURIDIKUM 2015, 516
  • materialistische Rechts- und Staatstheorie
  • Geschlecht
  • Art 34 schweiz Zivilstandsordnung
  • Rechtsphilosophie und Politik
  • Gesellschaftsvertrag

Weitere Artikel aus diesem Heft

JURIDIKUM
Grenzverschiebungen & Grenzziehungen
Band 2015, Ausgabe 4, Dezember 2015
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Menschenrechte und Geschlecht
Band 2015, Ausgabe 4, Dezember 2015
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Kein „Like“ aus Luxemburg für den „sicheren Hafen“
Band 2015, Ausgabe 4, Dezember 2015
eJournal-Artikel

10,00 €

10,00 €

JURIDIKUM
Rechtsberatung; المشورة القانوني (Arabisch) ; مشاور حقوقی (Farsi)
Band 2015, Ausgabe 4, Dezember 2015
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Zur Legitimität von Geschlechtsnormierungen bei intersexuellen Minderjährigen
Band 2015, Ausgabe 4, Dezember 2015
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Gewalt an Frauen mit Behinderungen – allgegenwärtig und noch immer tabuisiert
Band 2015, Ausgabe 4, Dezember 2015
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Täterarbeit nach Betretungsverbot – in jedem Fall ein Beitrag zum Opferschutz?
Band 2015, Ausgabe 4, Dezember 2015
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Der Verfassungscoup
Band 2015, Ausgabe 4, Dezember 2015
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Legal Gender Studies: Grundkonstellationen und Herausforderungen
Band 2015, Ausgabe 4, Dezember 2015
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Vorwort
Band 2015, Ausgabe 4, Dezember 2015
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Hinter dem Schleier des Rechts
Band 2015, Ausgabe 4, Dezember 2015
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Entsetzungen des Rechts
Band 2015, Ausgabe 4, Dezember 2015
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Dichotomien in intimer PartnerInnengewalt unter Einschluss einer Genderperspektive
Band 2015, Ausgabe 4, Dezember 2015
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Die binäre Geschlechterordnung des Rechts
Band 2015, Ausgabe 4, Dezember 2015
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Greece’s strangulation by the EU: dictated by law or politics?
Band 2015, Ausgabe 4, Dezember 2015
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
40 Jahre „Große Familienrechtsreform“: Gleichheit hinter den Türen des Privaten?
Band 2015, Ausgabe 4, Dezember 2015
eJournal-Artikel

10,00 €