wirtschaftsrechtliche blätter

Heft 8, August 2022, Band 36

Wettbewerbsrecht: Schadensersatzklagen wegen Zuwiderhandlungen gegen wettbewerbsrechtliche Bestimmungen der EU

eJournal-Artikel

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Art 10 der RL 2014/104/EU ist dahin auszulegen, dass er eine materiell-rechtliche Vorschrift iS von Art 22 Abs 1 dieser RL darstellt und dass eine Schadensersatzklage in seinen zeitlichen Geltungsbereich fällt, die zwar eine vor dem Inkrafttreten dieser RL beendete Zuwiderhandlung gegen das Wettbewerbsrecht betrifft, aber nach dem Inkrafttreten der Vorschriften zur Umsetzung der RL in nationales Recht erhoben wurde, soweit die für diese Klage nach den alten Vorschriften geltende Verjährungsfrist nicht vor dem Ablauf der Umsetzungsfrist der RL abgelaufen war.

Art 17 Abs 1 der RL 2014/104 ist dahin auszulegen, dass er eine verfahrensrechtliche Vorschrift iS von Art 22 Abs 2 dieser RL darstellt und dass eine Schadensersatzklage in seinen zeitlichen Geltungsbereich fällt, die zwar eine vor dem Inkrafttreten dieser RL beendete Zuwiderhandlung gegen das Wettbewerbsrecht betrifft, aber nach dem 26. Dezember 2014 und nach dem Inkrafttreten der Vorschriften zur Umsetzung der RL in nationales Recht erhoben wurde.

Art 17 Abs 2 der RL 2014/104 ist dahin auszulegen, dass er eine materiell-rechtliche Vorschrift iS von Art 22 Abs 1 dieser RL darstellt und dass eine Schadensersatzklage nicht in seinen zeitlichen Geltungsbereich fällt, die zwar nach dem Inkrafttreten der Vorschriften zur verspäteten Umsetzung der RL in nationales Recht erhoben wurde, aber eine vor dem Ablauf der Umsetzungsfrist der RL beendete Zuwiderhandlung gegen das Wettbewerbsrecht betrifft.

  • WBl-Slg 2022/128
  • Allgemeines Wirtschaftsrecht
  • EuGH, 22.06.2022, Rs C-267/20, Volvo AB [publ.], DAF Trucks NV/RM; Audiencia Provincial de León [Provinzgericht Léon, Spanien]
  • Art 10, 17 und 22 Abs 2 der RL 2014/104/EU des EP und des Rates vom 26. November 2014 über bestimmte Vorschriften für Schadensersatzklagen nach nationalem Recht wegen Zuwiderhandlungen gegen wettbewerbsrechtliche Bestimmungen der MS und der EU
  • Art 101 AEUV

Weitere Artikel aus diesem Heft

WBL
Sicherheitsadministration bei gefährlichen Arbeitsvorgängen
Band 36, Ausgabe 8, August 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
GmbH-Anteilserwerb durch Miterben
Band 36, Ausgabe 8, August 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Menschenrechte in Lieferketten: Trend zur Verrechtlichung
Band 36, Ausgabe 8, August 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Verbraucherschutz: Produkthaftung – Begriff des Herstellers
Band 36, Ausgabe 8, August 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

WBL
Keine einseitige Anordnung von Kurzarbeit
Band 36, Ausgabe 8, August 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Dienstzeugnis – Inhalt
Band 36, Ausgabe 8, August 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Einsichtsrecht des Genossenschafters in Mitgliederregister; Datenschutz
Band 36, Ausgabe 8, August 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Versetzung – sachliche Rechtfertigung
Band 36, Ausgabe 8, August 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Begriff der Arbeitszeit
Band 36, Ausgabe 8, August 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Rekurslegitimation Firmenbuchverfahren
Band 36, Ausgabe 8, August 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Auflösung Privatstiftung; Nichterreichbarkeit des Stiftungszweckes
Band 36, Ausgabe 8, August 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

30,00 €

WBL
Zur Veröffentlichung kartellgerichtlicher Entscheidungen; zur Akteneinsicht
Band 36, Ausgabe 8, August 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Keine öffentlich-rechtliche Wirkung eines Privatrechtstitels
Band 36, Ausgabe 8, August 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Voraussetzungen der Fristverlängerung bei Mängelbehebung
Band 36, Ausgabe 8, August 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Verpflichtung der Verwaltungsgerichte zur Beweiserhebung
Band 36, Ausgabe 8, August 2022
eJournal-Artikel

30,00 €