Verlag Österreich

Juristische Blätter

Heft 7, Juli 2017, Band 139

Longin, Alexander

Ausschluss negatorischer Beseitigungsansprüche wegen übermäßigen Aufwands

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JBLBand 139
  • Aufsatz, 9950 Wörter
  • Seiten 420-432

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

In einer kürzlich ergangenen Entscheidung hat der OGH das schadenersatzrechtliche Kriterium der Untunlichkeit der Naturalrestitution nach § 1323 ABGB auf die Eigentumsfreiheitsklage übertragen. Demnach stehe bei analoger Anwendung der genannten Bestimmung auch aus dem Titel des negatorischen Beseitigungsanspruches nur der Ersatz der eingetretenen Wertminderung in Geld zu, wenn die reale Beseitigung der Störung gegenüber dem Geldersatz einen unverhältnismäßigen Aufwand darstellt. Dieser Analogieschluss erscheint angesichts der grundlegenden Verschiedenheit der beiden Rechtsschutzsysteme allerdings problematisch. Der vorliegende Beitrag versucht, die systemwidrigen Auswirkungen der Übertragung eines schuldrechtlichen Sondertatbestandes wie der schadenersatzrechtlichen Untunlichkeit der Naturalrestitution in den dinglichen Rechtsschutz deutlich zu machen. Im Anschluss an eine kritische Auseinandersetzung mit den bisher vorgeschlagenen Lösungsansätzen soll dem Problem unverhältnismäßig aufwendiger Beseitigungspflichten auf dem Weg einer an sachenrechtlichen Wertungen orientierten Konkretisierung allgemeiner Grundregeln begegnet werden.

  • Longin, Alexander
  • Integritätsinteresse
  • Naturalrestitution
  • Rechtsmissbrauch
  • Prinzip beidseitiger Rechtfertigung
  • Beseitigungsanspruch
  • rei vindicatio
  • dinglicher Rechtsschutz
  • Öffentliches Recht
  • § 242 BGB
  • Interessenmissverhältnis
  • Straf- und Strafprozessrecht
  • § 415 ABGB
  • Europa- und Völkerrecht
  • § 416 ABGB
  • Schadenersatzrecht
  • Allgemeines Privatrecht
  • § 1004 BGB
  • Eigentumsfreiheitsklage
  • § 251 Abs 2 BGB
  • § 384 ABGB
  • § 1306a ABGB
  • § 523 ABGB
  • § 354 ABGB
  • Zivilverfahrensrecht
  • Unerschwinglichkeit
  • § 366 ABGB
  • Sachenrecht
  • § 364a ABGB
  • JBL 2017, 420
  • Eigentumsklage
  • § 275 Abs 2 BGB
  • § 1295 Abs 2 ABGB
  • Wertersatz
  • actio negatoria
  • § 1323 ABGB
  • Tunlichkeit der Naturalrestitution
  • § 1447 ABGB
  • § 414 ABGB
  • Arbeitsrecht
  • Wiederherstellung des vorigen Standes

Weitere Artikel aus diesem Heft

JBL
Zur Konkurrenz von laesio enormis und Gewährleistung - media sententia
Band 139, Ausgabe 7, Juli 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JBL
Keine Verfassungswidrigkeit von § 393 Abs 1 und § 393a Abs 1 StPO
Band 139, Ausgabe 7, Juli 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Fristen für die Unwirksamerklärung eines Vaterschaftsanerkenntnisses
Band 139, Ausgabe 7, Juli 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Sicherstellung von Unterhaltsansprüchen im Verlassenschaftsverfahren
Band 139, Ausgabe 7, Juli 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Verjährung bei Verfolgung eines Verdienstentfalls nach § 8 Abs 3 MRG
Band 139, Ausgabe 7, Juli 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JBL
Betriebsunternehmer einer Eisenbahn durch Zurverfügungstellung von Waggons?
Band 139, Ausgabe 7, Juli 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JBL
Prüfung der sachlichen Zuständigkeit durch das delegierte Gericht
Band 139, Ausgabe 7, Juli 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Präklusivfrist des § 43 Abs 2 IO auf Anfechtungswiderspruch anwendbar
Band 139, Ausgabe 7, Juli 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JBL
Vermögensschaden bei qualifiziertem Amtsmissbrauch
Band 139, Ausgabe 7, Juli 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Vorläufiger Rücktritt von der Verfolgung und Unschuldsvermutung
Band 139, Ausgabe 7, Juli 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Die Schadensqualifikation bei Missbrauch der Amtsgewalt
Band 139, Ausgabe 7, Juli 2017
eJournal-Artikel

30,00 €