wirtschaftsrechtliche blätter

Heft 9, September 2016, Band 30

Zur passiven Vertretungsbefugnis

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • WBLBand 30
  • Rechtsprechung, 102 Wörter
  • Seiten 523-524

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Zur Annahme einer Willenserklärung, die sich gegen eine Offene Gesellschaft richtet, ist jedenfalls jeder Gesellschafter (der nicht im Gesellschaftsvertrag von der Gesamtvertretung ausgeschlossen wurde) für sich allein passiv vertretungsbefugt (§ 125 Abs 2 letzter Satz UGB).

Mit dem Wort „jedenfalls“ wollte der Gesetzgeber klarstellen, dass die passive Vertretungsmacht jedem einzelnen zur Vertretung befugten Gesellschafter immer auch alleine zukommen muss und davon abweichende Vereinbarungen oder Satzungsbestimmungen aus Gründen des Verkehrsschutzes unzulässig sind.

Diese Regelung ist zwingend, die passive Einzelvertretungsmacht bezieht sich sowohl auf rechtserhebliche Erklärungen tatsächlicher Art, wie die Mitteilung von einem Zahlungsverzug, als auch auf die Empfangnahme von Kündigungen.

  • BG HS Wien, 28.08.2014, 1 C 385/13v
  • Allgemeines Wirtschaftsrecht
  • HG Wien, 10.08.2015, 60 R 94/14z
  • OGH, 28.06.2016, 8 Ob 133/15i
  • WBl-Slg 2016/177
  • § 125 Abs 2 UGB

Weitere Artikel aus diesem Heft

WBL
Drittplattformverbote in qualitativ selektiven Vertriebssystemen
Band 30, Ausgabe 9, September 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

WBL
Europarecht: Das Neueste auf einen Blick
Band 30, Ausgabe 9, September 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Artikel 107/1 AEUV:
Band 30, Ausgabe 9, September 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Verbot eines islamischen Gesichtsschleiers während der Arbeitszeit zulässig
Band 30, Ausgabe 9, September 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Entgelt oder Aufwandersatz?
Band 30, Ausgabe 9, September 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Zur Bucheinsicht
Band 30, Ausgabe 9, September 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Zur passiven Vertretungsbefugnis
Band 30, Ausgabe 9, September 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Zum Verbot der Einlagenrückgewähr
Band 30, Ausgabe 9, September 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Zulässige Kinderwerbung
Band 30, Ausgabe 9, September 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

WBL
Zur erheblichen Rechtsfrage iSd § 502 ZPO
Band 30, Ausgabe 9, September 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Zum Begriff der „verantwortlichen Person“ iSd KosmetikVO
Band 30, Ausgabe 9, September 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Pflicht zur Entscheidung in der Sache
Band 30, Ausgabe 9, September 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Auslegung zivilrechtlicher Normen durch den VwGH
Band 30, Ausgabe 9, September 2016
eJournal-Artikel

30,00 €