wohnrechtliche blätter

Heft 4, April 2016, Band 29

Bittner, Ludwig

Zur Frage, ob in den Legalisierungsvermerk auch das Geburtsdatum des Antragstellers aufzunehmen ist

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • WOBL Band 29
  • Rechtsprechung, 1161 Wörter
  • Seiten 149-150

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Die grundbücherliche Eintragung der Anmerkung der Rangordnung aufgrund eines Gesuchs nach § 53 Abs 1 GBG bei natürlichen Personen setzt voraus, das dieses das Geburtsdatum des Antragstellers enthält, dessen Unterschrift gerichtlich oder notariell beglaubigt ist und auch der entsprechende Beglaubigungsvermerk das Geburtsdatum des Antragstellers enthält. Mangels Aufnahme des Geburtsdatums des Antragstellers im Beglaubigungsvermerk liegt ein Eintragungshindernis des § 94 Abs 1 Z 4 GBG vor. Eine Verbesserung des Gesuchs ist gem § 82a Abs 1 Satz 5 GBG ausgeschlossen.

  • Bittner, Ludwig
  • § 82a Abs 1 GBG
  • § 27 Abs 2 GBG
  • BG Innsbruck, 9260/2014
  • LG Innsbruck, 54 R 116/14a
  • WOBL-Slg 2016/49
  • § 53 Abs 1 GBG
  • Miet- und Wohnrecht
  • OGH, 14.07.2015, 5 Ob 78/15d
  • § 94 Abs 1 Z 4 GBG
  • § 31 Abs 1 GBG

Weitere Artikel aus diesem Heft

WOBL
Kündigung wegen Nichtbenützung der Wohnung
Band 29, Ausgabe 4, April 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

WOBL
Reichweite des Vertrags mit Schutzwirkung zu Gunsten Dritter
Band 29, Ausgabe 4, April 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WOBL
Keine Verbücherung bei Zweifel über den Rechtsgrund
Band 29, Ausgabe 4, April 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

WOBL
Werbungskosten bei gemischter Nutzung eines Mietobjektes
Band 29, Ausgabe 4, April 2016
eJournal-Artikel

30,00 €