Verlag Österreich

Juristische Blätter

Heft 11, November 2013, Band 135

Einstellung der Exekution wegen (fingierter) Zustimmung des betreibenden Gläubigers auch bei unbegründetem Einstellungsantrag des Verpflichteten

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JBLBand 135
  • Rechtsprechung, 1018 Wörter
  • Seiten 735-736

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Die – wenn auch nach § 56 Abs 2 EO fingierte – Zustimmung des betreibenden Gläubigers zur vom Verpflichteten beantragten Einstellung der Exekution erfüllt immer den Tatbestand des § 39 Abs 1 Z 6 EO. Die Exekution ist in diesem Fall auch dann einzustellen, wenn der Verpflichtete seinen Einstellungsantrag mit einem tatsächlich nicht vorliegenden Einstellungsgrund begründete (ausdrückliche Ablehnung von RIS-Justiz RS0001069).

  • § 39 Abs 1 Z 6 EO
  • Öffentliches Recht
  • LG Wiener Neustadt, 28.02.2013, 17 R 114/12d115/12a
  • OGH, 15.05.2013, 3 Ob 78/13m
  • Straf- und Strafprozessrecht
  • Europa- und Völkerrecht
  • Allgemeines Privatrecht
  • BG Mödling, 21.02.2011, 12 E 2945/10x
  • Zivilverfahrensrecht
  • BG Mödling, 10.07.2012, 12 E 2945/10x
  • JBL 2013, 735
  • § 56 Abs 2 EO
  • Arbeitsrecht

Weitere Artikel aus diesem Heft

30,00 €

JBL
Terrorbekämpfung durch Straf- und Sicherheitspolizeirecht
Band 135, Ausgabe 11, November 2013
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Scheidungsunterhalt bei überdurchschnittlichen Einkommen beider Teile
Band 135, Ausgabe 11, November 2013
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
„Erlöschen“ des Baurechts: bloßer Löschungstitel für den Grundeigentümer
Band 135, Ausgabe 11, November 2013
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

30,00 €

30,00 €

JBL
Geschäftsfähigkeit iS des § 103 Abs 9 KFG trotz Sachwalterbestellung?
Band 135, Ausgabe 11, November 2013
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung
Band 135, Ausgabe 11, November 2013
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Befangenheit und Befugnismissbrauch
Band 135, Ausgabe 11, November 2013
eJournal-Artikel

30,00 €