Verlag Österreich

Zeitschrift für Informationsrecht

Heft 2, Mai 2017, Band 2017

Thiele, Clemens

EuGH: Unzulässigkeit von Nachrichten in einer E-Banking Mailbox

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • ZIIRBand 2017
  • Judikatur, 3243 Wörter
  • Seiten 185-190

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Nach Art 41 Abs 1 der RL 2007/64/EG hat der Zahlungsdienstleister dem Zahlungsdienstnutzer rechtzeitig die Informationen und Vertragsbedingungen gemäß Art 42 der Richtlinie in Papierform oder auf einem anderen dauerhaften Datenträger mitzuteilen, bevor der Zahlungsdienstnutzer durch einen Rahmenvertrag oder ein Vertragsangebot gebunden ist.

Informationen, die der Zahlungsdienstleister dem Zahlungsdienstnutzer über eine E-Banking-Website übermittelt, werden als im Sinn von Art 41 Abs 1 RL 2007/64/EG mitgeteilt angesehen, wenn mit einer solchen Übermittlung einhergeht, dass der Zahlungsdienstleister von sich aus tätig wird, um den Zahlungsdienstnutzer davon in Kenntnis zu setzen, dass die Informationen auf der Website vorhanden und verfügbar sind. Dies kann durch die Übersendung eines Schreibens oder einer E-Mail an die vom Zahlungsdienstnutzer üblicherweise für die Kommunikation mit Dritten verwendete Adresse geschehen, deren Nutzung die Parteien in einem zwischen dem Zahlungsdienstleister und dem Nutzer geschlossenen Rahmenvertrag vereinbart haben. Dabei darf es sich jedoch nicht um die Adresse handeln, die dem Nutzer auf der vom Zahlungsdienstleister oder einem von ihm beauftragten Administrator verwalteten E-Banking-Website zugeteilt wurde.

Bloße Nachrichten in einer E-Banking Mailbox im Rahmen des E-Banking sind somit keine wirksamen Mitteilungen im Sinn der RL 2007/64/EG.

Redaktionelle Leitsätze

  • Thiele, Clemens
  • Zahlungsdienstegesetz
  • § 26 ZaDiG
  • EuGH, 25.01.2017, C-375/15, BAWAG/VKI
  • § 29 ZaDiG
  • dauerhafter
  • E-Banking
  • BAWAG
  • Datenträger
  • Onlinebanking
  • Art 36 Abs 1, Art 41 Abs 1 RL 2007/64/EG
  • § 11 ECG
  • § 12 ECG
  • Zahlungsdienstenutzer
  • ZIIR 2017, 185
  • Medienrecht
  • Mitteilung über Vertragsänderung
  • Zahlungsdienstleister
  • E-Banking Mailbox

Weitere Artikel aus diesem Heft

ZIIR
Kurznachrichten und -beiträge
Band 2017, Ausgabe 2, Mai 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZIIR
Die Bestellungspflichten eines Datenschutzbeauftragten gemäß DSGVO
Band 2017, Ausgabe 2, Mai 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

ZIIR
Onlinewerbung im Lichte des E-Commerce (Teil II)
Band 2017, Ausgabe 2, Mai 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

ZIIR
BGH, Urteil 16.03.2017, I ZR 13/16 – presserechtlicher Auskunftsanspruch
Band 2017, Ausgabe 2, Mai 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

ZIIR
OGH, Beschluss 30.01.2017, 6 Ob 2/17p – Schockbild auf Zigarettenpackung
Band 2017, Ausgabe 2, Mai 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZIIR
OGH: Keine Löschung von Daten eines Prepaidkartenkontos
Band 2017, Ausgabe 2, Mai 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

ZIIR
EuGH: Allgemeine Vorratsdatenspeicherung widerspricht EU-Recht
Band 2017, Ausgabe 2, Mai 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

ZIIR
EuGH: Begrenztes Löschungsrecht beim Unternehmensregister
Band 2017, Ausgabe 2, Mai 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

ZIIR
EuGH: Unzulässigkeit von Nachrichten in einer E-Banking Mailbox
Band 2017, Ausgabe 2, Mai 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

ZIIR
EuGH: Aus für Extrakosten bei 0180-Rufnummern
Band 2017, Ausgabe 2, Mai 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

ZIIR
BGH: Maklervertrag als Fernabsatzgeschäft mit Widerrufsmöglichkeit
Band 2017, Ausgabe 2, Mai 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

ZIIR
OGH: „Politische Kritik“ schließt üble Nachrede nicht aus
Band 2017, Ausgabe 2, Mai 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

ZIIR
OGH: Keine Bildnisschutzverletzung bei bloßer Ähnlichkeit
Band 2017, Ausgabe 2, Mai 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

ZIIR
EuGH Vorlagefragen
Band 2017, Ausgabe 2, Mai 2017
eJournal-Artikel

20,00 €