Verlag Österreich

Zeitschrift der Verwaltungsgerichtsbarkeit

Heft 8, Dezember 2014, Band 1

Gruber, Gunther

VfGH prüft Verfassungsmäßigkeit des § 29 VwGVG und des § 82 Abs 1 VfGG betreffend Form der Erlassung von Erkenntnissen und Beschlüssen der VwG

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • ZVGBand 1
  • Judikatur - Verfahrensrecht, 2513 Wörter
  • Seiten 762-766

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Angesichts der unklaren Regelung des § 29 VwGVG und der anscheinend nicht gelungenen Abgleichung dieser Bestimmung mit dem ebenfalls unklaren Wortlaut des § 82 VfGG erscheint es dem VfGH vorläufig nicht möglich, jenen Zeitpunkt eindeutig zu bestimmen, mit dem das Erkenntnis eines VwG nach dem Willen des Gesetzgebers als rechtsverbindlich erlassen zu gelten hat und ab wann es daher Gegenstand einer Beschwerde vor dem VfGH sein kann.

Die Frage, wann das Erkenntnis eines VwG in rechtliche Existenz tritt, also als „erlassen“ gilt ist von maßgeblicher Bedeutung sowohl für die Rechtssicherheit, auch für zentrale Fragen des Rechtsschutzes, als auch für die Frage, ob nach mündlicher Verkündung eines Erkenntnisses gegen eine ungebührliche Verzögerung der schriftlichen Erkenntnisausfertigung ein im Sinne der Art 6 und 13 EMRK wirksamer Rechtsschutz in Form des Fristsetzungsantrages gemäß § 38 VwGG eingeräumt ist. Diese Frage ist aber auch für die Zuständigkeit des VfGH nach Art 144 B-VG ausschlaggebend.

Das Legalitätsprinzip des Art 18 Abs 1 iVm Art 83 Abs 2 B-VG verpflichtet den Gesetzgeber nach der ständigen Rechtsprechung des VfGH gerade in Bezug auf die Behörden- und Gerichtszuständigkeit zu einer präzisen, strengen Prüfungsmaßstäben standhaltenden Regelung. Eine Zuständigkeitsfestlegung muss klar und unmissverständlich sein. Diesem Anspruch auf eindeutige gesetzliche Determinierung scheint § 29 VwGVG iVm § 82 VfGG nicht gerecht zu werden, da sich anscheinend weder aus diesen noch aus anderen Bestimmungen mit der nötigen Klarheit ermitteln lässt, wann ein Erkenntnis eines VwG als erlassen gilt.

  • Gruber, Gunther
  • § 29 VwGVG
  • Art 140 Abs 1 Z 1 lit b B-VG
  • Art 144 B-VG
  • VfGH, 08.10.2014, E 163/2014-13
  • § 28 Abs 1 VfGG
  • ZVG-Slg 2014/162
  • Verwaltungsverfahrensrecht

Weitere Artikel aus diesem Heft

ZVG
News-Radar
Band 1, Ausgabe 8, Dezember 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Interessante Judikatur des VwGH zum Straßenverkehrsrecht
Band 1, Ausgabe 8, Dezember 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Die Aufhebung der Richtigkeitsvermutung in § 31a EisbG
Band 1, Ausgabe 8, Dezember 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZVG
Zur systematischen Gliederung des Entscheidungsteils
Band 1, Ausgabe 8, Dezember 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
VfGH: Beiziehung von Amtssachverständigen im Verfahren vor den VwG
Band 1, Ausgabe 8, Dezember 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Zulassung der Revision: Anforderungen an die Begründung
Band 1, Ausgabe 8, Dezember 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

ZVG
Genaue Umschreibung der Beitragstäterschaft im Spruch
Band 1, Ausgabe 8, Dezember 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Absolute Revisionsunzulässigkeit und verfahrensrechtliche Beschlüsse
Band 1, Ausgabe 8, Dezember 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZVG
Apothekenkonzession: Ermittlung des Kundenpotenzials
Band 1, Ausgabe 8, Dezember 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZVG
Maßnahmenbeschwerde: Stoß gegen die Brust bei einer Alkoholkontrolle
Band 1, Ausgabe 8, Dezember 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Entzug der Lenkberechtigung: VwG kann Entziehungsdauer auch hinaufsetzen
Band 1, Ausgabe 8, Dezember 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZVG
(Fortgeschrittenes) Alter ist keine Krankheit iSd FSG-GV
Band 1, Ausgabe 8, Dezember 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Lenkerkontrolle auf einem Firmenparkplatz
Band 1, Ausgabe 8, Dezember 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
EuGH: Vorratsdatenspeicherungsrichtlinie ist ungültig
Band 1, Ausgabe 8, Dezember 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

ZVG
Die Maßnahmenbeschwerde im Verkehrsrecht
Band 1, Ausgabe 8, Dezember 2014
eJournal-Artikel

20,00 €