Verlag Österreich

Journal für Strafrecht

Heft 5, September 2018, Band 5

Ausgeschlossenheit wegen spezifischer Tätigkeit im Ermittlungsverfahren

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JSTBand 5
  • Judikatur, 305 Wörter
  • Seiten 432-433

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Gemäß § 43 Abs 2 StPO ist ein Richter vom Hauptverfahren ausgeschlossen, wenn er – soweit hier von Interesse – im Ermittlungsverfahren über einen Antrag auf Einstellung entschieden hat. Sowohl aus dem Gesetzeswortlaut als auch aus den Gesetzesmaterialien ergibt sich, dass § 43 Abs 2 StPO nur solche Richter ausschließt, die in der jeweiligen Strafsache tätig geworden sind. Demnach führt ermittlungsrichterliches Tätigwerden im (abgesondert geführten) Verfahren gegen einen Mittäter oder sonstige Tatbeteiligte nicht zur Ausschließung (vgl RIS-Justiz RS0096914 [T17]). Andererseits ist ein Richter, der im Rahmen eines einheitlich geführten Ermittlungsverfahrens (§ 26 StPO) prozessuale Handlungen iSd § 43 Abs 2 StPO gegen einen – sodann abgesondert verfolgten (§ 27 StPO) – Mittäter gesetzt hat, vom Hauptverfahren (auch) gegen den anderen Täter ausgeschlossen, weil er zwar nicht gegen diesen, wohl aber in derselben Sache eingeschritten ist (13 Os 139/85). Ermittlungsrichterliche Tätigkeit (ausschließlich) in einem nachträglich einbezogenen, jedoch zur Gänze wieder ausgeschiedenen Verfahren begründet – mangels Sachidentität – nicht die Ausgeschlossenheit (zu alldem: Lässig, WK-StPO § 43 Rz 16). Die Neufassung des § 43Abs 2 StPO durch das Budgetbegleitgesetz 2009, BGBl I 2009/52, sollte bewirken, dass „nur mehr solche Tätigkeiten die Ausgeschlossenheit nach sich ziehen, in denen eine intensive Auseinandersetzung mit der Verdachtslage erforderlich ist“ (ErläutRV 113 BlgNR 24. GP 37), worunter (auch) die Entscheidung über einen Einstellungsantrag fällt.

Daraus folgt, dass ein im vorangegangenen Ermittlungsverfahren befasster Richter (nur) dann vom Hauptverfahren gegen einen Angeklagten ausgeschlossen ist, wenn er im Ermittlungsverfahren in Bezug auf eine der Anklage zugrunde liegende Tat (im prozessualen Sinn; vgl Lewisch, WK-StPO § 262 Rz 22; Ratz, WK-StPO § 281 Rz 502) eine Handlung gemäß § 43 Abs 2 StPO – entweder gegen den (nunmehr) Angeklagten oder einen an dieser Tat Beteiligten (§ 12 StGB), soweit das Verfahren gegen diesen nicht abgesondert geführt wurde – gesetzt hat.

  • Rechtssatz der Generalprokuratur, 17.07.2018, Gw 227/18t
  • Strafrecht- und Strafprozessrecht
  • § 43 Abs 2 StPO
  • JST-Slg 2018/7

Weitere Artikel aus diesem Heft

JST
Das Strafrechtänderungsgesetz 2018 - Die Regierungsvorlage
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Zu den Haftfristen im Kontext erhobener Haftbeschwerden
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Verfall von Vermögenswerten bei an der Tat unbeteiligten Personen
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Entwicklung der Sanktionen in Österreich seit 1922
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Forensische Nachbetreuung in Österreich: Geschichte und Praxis
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
„Umwandlung“ einer U-Haft in eine vorläufige Anhaltung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Vortaten für die Gewerbsmäßigkeitsqualifikation des § 130 Abs 2 StGB
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Individualisierung von Tathandlungen; Strafbemessung; „Einstiegsdrittel“
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Kath-Stauden, Cathinon, Cathin, Suchtgift, psychotroper Stoff, Erzeugung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Suchtgifthandel, Gewerbsmäßigkeit, Vorverurteilung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Suchtgifthandel, Gewerbsmäßigkeit, Vorverurteilung: Tilgung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Kosten des Beschwerdeverfahrens
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Klassifizierung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Verkehr mit der Außenwelt, Besucherwoche
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Drohung mit zulässigen Verhaltensweisen und § 144 Abs 2 StGB
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zu den Anforderungen an ein Einweisungserkenntnis
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zum Verhältnis von § 142 Abs 1 und Abs 2 StGB
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Minderschwerer Raub als Anlasstat zur Einweisung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zu den Anforderungen an die Urteilsfeststellungen bei SMG-Delikten
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Raub von Schlaftabletten und Privilegierung nach § 142 Abs 2 StGB
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Zur Verletzung der Menschenwürde und Verächtlichmachung in § 283 StGB
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zur Privilegierung des § 102 Abs 4 StGB
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Auslieferung aus Drittstaat und vereinfachte Übergabe
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Örtliche Zuständigkeit und StVG
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Trennung und Verbindung: Ermessensentscheidung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Zum wichtigen Grund iSd § 39 StPO bei mehreren Angeklagten
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Immer zuerst Aufforderungsverfahren - dann erst Sichtungsverfahren
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zum Verfahren bei Widerspruch gegen die Sicherstellung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zu den Möglichkeiten in der Schuldberufung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Gekürztes Urteil und VbVG
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Beurteilung, welche die frühere Straftat ist, aufgrund der Aktenlage
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zur prozessordnungskonformen Darstellung einer Fragenrüge
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zur fehlenden Eignung des Vorsitzenden nach § 30 JGG
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Telefonische Befragung eines Zeugen in der Hauptverhandlung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zum Umfang von § 252 Abs 1 und Abs 2 StPO
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Ausgeschlossenheit wegen spezifischer Tätigkeit im Ermittlungsverfahren
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zur Zuständigkeit der WKStA in Fällen des Zusammenhangs
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zur gerichtlichen Vorgehensweise bei und nach einem Haftaufschub
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €