Verlag Österreich

Zeitschrift der Verwaltungsgerichtsbarkeit

Heft 2, April 2018, Band 5

Parteistellung der Wassergenossenschaft als Rechtsträger zur Wahrung des öffentlichen Interesses

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • ZVGBand 5
  • Judikatur - Materienrecht, 829 Wörter
  • Seiten 148-149

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Da die Parteistellung im wasserrechtlichen Verfahren im § 102 WRG nicht abschließend geregelt ist, können auch andere als die in dieser gesetzlichen Regelung angeführten Personen Parteistellung in einem der von dieser Bestimmung erfassten Wasserrechtsverfahren haben.

Einem Rechtsträger – so auch einer Wassergenossenschaft – ist bei allen Maßnahmen, die die Einhaltung seiner behördlichen Pflicht beeinträchtigen, erschweren oder verunmöglichen können, Parteistellung einzuräumen.

  • LVwG Salzburg, 20.12.2017, 405-1/165/1/6-2017
  • § 50 WRG
  • ZVG-Slg 2018/35
  • Verwaltungsverfahrensrecht
  • § 102 Abs 1 WRG

Weitere Artikel aus diesem Heft

ZVG
News-Radar
Band 5, Ausgabe 2, April 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Die Effektivität der verwaltungsgerichtlichen Kontrolle in Europa
Band 5, Ausgabe 2, April 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZVG
Zur systematischen Gliederung des Entscheidungsteils
Band 5, Ausgabe 2, April 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Säumnisschutz gegen Unterlassung der Beschwerdevorlage an das VwG
Band 5, Ausgabe 2, April 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Zurückweisung einer Säumnisbeschwerde mangels Zulässigkeit
Band 5, Ausgabe 2, April 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

ZVG
Gebührenerhebung für die Ableitung von Schwimmbadwasser
Band 5, Ausgabe 2, April 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Verbot des Pflegeregresses gilt auch für Schenkungszinsen
Band 5, Ausgabe 2, April 2018
eJournal-Artikel

20,00 €