Verlag Österreich

Zeitschrift der Verwaltungsgerichtsbarkeit

Heft 4, Juli 2014, Band 1

Zulässigkeit der Abänderung einer Betriebsbeschreibung durch das VwG

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • ZVGBand 1
  • Judikatur - Verfahrensrecht, 1054 Wörter
  • Seiten 339-341

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Zur Korrektur des Bescheidabspruches und Abänderung der Betriebsbeschreibung aufgrund der erfolgten Projektänderung ist das VwG im Rahmen des § 28 Abs 1 VwGVG nicht nur berechtigt, sondern auch verpflichtet, da es seiner Entscheidung die Sach- und Rechtslage im Entscheidungszeitpunkt zu Grunde zu legen hat. Im Spruch ist die vorgenommene Änderung des ursprünglichen Genehmigungsansuchens, die gemäß § 13 Abs 8 AVG zulässig ist, zu berücksichtigen.

  • VwG Wien, 10.03.2014, VGW-122/008/6456/2014
  • § 75 Abs 2 GewO
  • § 74 Abs 2 GewO
  • § 13 Abs 8 AVG
  • § 77 GewO
  • ZVG-Slg 2014/58
  • Verwaltungsverfahrensrecht
  • § 81 GewO
  • § 28 Abs 1 VwGVG

Weitere Artikel aus diesem Heft

ZVG
News-Radar
Band 1, Ausgabe 4, Juli 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Zur systematischen Gliederung des Entscheidungsteils
Band 1, Ausgabe 4, Juli 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Zulässigkeit der Abänderung einer Betriebsbeschreibung durch das VwG
Band 1, Ausgabe 4, Juli 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

ZVG
UVP-Pflicht für das Vorhaben einer 8er-Einseilumlaufbahn samt Piste
Band 1, Ausgabe 4, Juli 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZVG
Durchqueren des Raucherraumes auf dem Weg zu den WC-Anlagen ist zumutbar
Band 1, Ausgabe 4, Juli 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZVG
Einbringungsmöglichkeiten bei den Verwaltungsgerichten
Band 1, Ausgabe 4, Juli 2014
eJournal-Artikel

20,00 €